Graphische Revue
  

OKI entwickelt den ColorPainter weiter
06.05.2017

Nach der Übernahme der Wide Format Sparte von Seiko präsentiert OKI mit dem E-64s das erste Modell der weiterentwickelten ColorPainter Serie. Die Modelle sind jetzt auch in Österreich erhältlich und erweitern das OKI Spektrum für kreative Drucklösungen im Innen- und Außenbereich.


OKI entwickelt den ColorPainter weiter

Mit einer Einstiegsdruckbreite von 64 Zoll lassen sich mit dem ColorPainter E-64s aufspannbare und selbstklebende Banner-Materialien für unzählige Anwendungen etwa in der Werbetechnik, für Floor Graphics, oder Canvas Reproduktionen umsetzen. Das Material kommt von der Rolle und kann nach dem Ausdruck auf Wunsch noch laminiert werden.

Mit hochpigmentierten Eco-solvent Tinten ermöglicht der ColorPainter E-64s brillante Druckproduktionen für Außen- und Innen-Anwendungen. Das Wide Format System hat eine Greenguard Zertifizierung, entspricht also den strengen Emissionsrichtlinien für den Indoor-Gebrauch. Ausgestattet ist der ColorPainter E-64s mit sechs Seiko Industrie-Druckköpfen und er verarbeitet Tinte in CMYK zuzüglich Light Cyan und Light Magenta. Mit den EEco-solvent-Tinten lassen sich unebene Flächen ohne Farbbrüche problemlos bedrucken. „Mit der von OKI weiterentwickelten Seiko Technologie können wir nahezu jegliches Banner-Material mit PVC-Anteil von der Rolle bedrucken“, erklärt OKI Produktspezialist Sascha Gleich.

Das Einstiegsmodell ColorPainter E-64s positioniert OKI zwischen den Latex-Drucksystemen und den wasserbasierenden Tintensystemen, die im klassischen Posterdruck zur Anwendung kommen. Der Einsatzbereich der OKI ColorPainter reicht vom Messebau, KFZ-Folierungen, LKW-Planen über Möbel-Verkleidungen bis zu Backlight-Werbung und Fotoproduktionen auf Canvas.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg