Graphische Revue
  

Bedruckte Stoffe für die London Fashion Week
17.10.2017

Die jüngste Show des Mode- und Druckdesigners Richard Quinn auf der London Fashion Week Show wurde von Liberty London veranstaltet. Seine Kollektion umfasste modern interpretierte Vintage-Prints von Liberty und wurde mit einem Epson SureColor SC-F9200 in seinem Londoner Studio angefertigt.


Bedruckte Stoffe für die London Fashion Week

Die hypergraphischen, floralen Motive des Designers im Acid- und Retro-Look sorgten bei der Modenschau, die erstmals im Kaufhaus Liberty London stattfand, für einen aufsehenerregenden Auftritt. Die Kollektion zeigte Ganzkörperstrumpfhosen, Kleider, Mäntel, Handschuhe, Schuhe, Stiefel und Taschen in leuchtenden Farben. Gedruckt wurde auf elastische Stoffe, glitzernd texturierte Lycra-Stoffe, Jersey-Stoffe, intensiv glänzende Premier Textil-Satinstoffe und Mylarfolien. So entstanden einzigartige und atemberaubende Werke.

„Es war fantastisch, mit dem Epson SureColor Drucker zu experimentieren und zahlreiche neue Materialien auszuprobieren, wie beispielsweise Paillettenstoffe. So zeigte sich, welche Effekte sich erreichen lassen. Wir haben viel Zeit investiert, um neue digitale Drucktechniken zu entwickeln und einzusetzen. Dabei stoßen wir immer wieder auf neue, sehr spannende Effekte, die nicht selten zu neuen Outfits und Accessoires inspirieren“, so Richard Quinn. Im Druckstudio von Richard Quinn wurden nicht nur die Teile für die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2018 bedruckt und produziert, sondern auch die Stoffe für die auf der London Fashion Week gezeigten Kollektionen von Dilara Findikoglu, Charles Jeffery, Supriya Lele, Sean Ux und Mimi Wade bedruckt.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg